Die Halteverbotszone für den Umzug beantragen

Bei einem Umzug muss man an viele Dinge denken. Deshalb ist es wichtig rechtzeitig eine Parkmöglichkeit für den Möbeltransporter zu organisieren, zum Beispiel durch die Einrichtung einer Halteverbotszone. Da man so etwas schnell im Umzgustrubel vergisst, weil man den Kopf mit anderen Dingen voll hat, ist es praktisch, wenn diese Aufgabe von einem Umzugsunternehmen übernommen wird. BORKOWSKI UMZÜGE bietet Ihnen diesen Service natürlich gern an.

Ist eine Halteverbotszone für mich denn überhaupt nötig?

Das ist natürlich lokal bedingt, aber besonders in Großstädten wie Berlin sind die Straßen meist sehr voll und durch die vielen parkenden Autos blockiert, ebenso wie der Weg zur Eingangstür. Eigens aufgebaute Stühle oder Barrieren sind nicht zulässig und können daher einfach von anderen Verkehrsteilnehmern weggeräumt werden. Es müssen StVO-konforme Markierungen sein und das sind Halteverbotsschilder. Unserer Erfahrung nach empfiehlt es sich in größeren Städten sowie kleinen Straßen eine Halteverbotszone einzurichten. Hier beraten wir Sie gern vor Ort bei einem kostenlosen Vorgespräch für Ihren Umzug.

 Meine Vorteile einer Halteverbotszone sind…

…dass der Möbeltransporter ihres Umzugsunternehmens einen sicheren Parkplatz am Umzugstag hat. Das erspart langes Suchen und Umparken. Außerdem wird die Wegstrecke zur Eingangstür verkürzt und somit auch der Transportweg für Ihr Umzugsgut. Das ist sicherer und spart viel Zeit und Nerven.

Wie beantrage ich eine Halteverbotszone?

Am leichtesten durch Ihr Umzugsunternehmen BORKOWSKI UMZÜGE. Denn es gibt bei der Beantragung ein paar Besonderheiten zu beachten, zum Beispiel dürfen bei Rettungswegen keine Halteverbote eingerichtet werden. Am wichtigsten ist jedoch die fristgerechte Antragsstellung und Genehmigung, damit die Halteverbotsschilder auch fristgerecht aufgestellt werden können: das variiert lokal zwischen 5 und 10 Tagen vor dem Umzugstermin. So haben Fahrzeughalter die Möglichkeit ihre parkenden Autos rechtzeitig zu entfernen. Neben den formalen Anträgen, die zu stellen sind, müssen auch die StVO-konformen Schilder gemietet, aufgestellt und wieder entfernt werden, eventuell auch an beiden Umzugsorten. Das bedeutet viel Lauferei und Organisation.
Damit Sie Zeit und Nerven sparen kümmern wir uns gern darum. BORKOWSKI UMZÜGE bietet Ihnen in einem erstklassigen Umzugsservice auch das Einrichten der Halteverbotszone – deutschlandweit. Wir übernehmen die komplette Organisation der Halteverbotszone, d.h. wir erledigen die Formalitäten, bauen die Schilder auf und transportieren sie am Ende auch wieder ab. So haben Sie den Kopf frei für andere Dinge bei Ihrem Umzug. Damit alles gut ankommt.

Wie unkompliziert das ganze am Umzugstag ablaufen kann zeigt unser kleiner Spot.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden