Ein Umzug in den Wintermonaten

Den Zeitpunkt, an dem ein Umzug nötig oder möglich wird, kann man in der Regel nicht allein bestimmen. Eine neue Anstellung in einer anderen Stadt, ein auslaufender Mietvertrag oder die frei gewordene Traumwohnung sind Momente, die zu jedem Punkt im Jahr eintreten können. Unabhängig von der Jahreszeit ist jeder Umzug mit viel Arbeit verbunden, im Winter gibt es jedoch einige weitere Punkte, die zu beachten sind, um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren.

Schwierige Bedingungen im Winter

Die Lichtverhältnisse sind im Winter anders als im Sommer, und gerade im November und Dezember sind die Tage sehr kurz. Es sollte also darauf geachtet werden, den Umzug möglichst früh am Tag anzusetzen und auf den Vormittag zu legen, um das Tageslicht ausnutzen zu können.

Vorsichtsmaßnahmen gegen Schnee und Eis

Auch die Straßenverhältnisse können schwierig sein, und gerade für ungeübte Fahrer kann das sichere Navigieren eines großen Umzugswagens schnell zu einer Überforderung werden. Deshalb bietet es sich an, bei schwierigen Witterungsverhältnissen auf professionelle Umzugsunternehmen wie BORKOWSKI UMZÜGE zurückzugreifen, die durch die langjährige Erfahrung Ihren Umzug auch in den Wintermonaten zuverlässig und sicher durchführen.

Um den Transport der Möbel von der Wohnung in den Umzugswagen zu ermöglichen, sollten Zufahrten und Gehwege rechtzeitig vom Schnee befreit und gestreut werden. Ist der Schneefall beständig, empfiehlt es sich, unmittelbar vor dem Umzug noch einmal die Schneeschippe zur Hand zu nehmen und Streugut zu verwenden, um ein Ausrutschen zu vermeiden und einen freien Transportweg zu gewährleisten.

Der richtige Schutz für das Umzugsgut

Ein weiterer wichtiger Punkt ist der Schutz von Möbeln und Pflanzen vor der Witterung im Winter. Plastikplanen und dicke Filzdecken können empfindliches Holz vor der Feuchtigkeit schützen. Eine Möbelemballage bietet beispielsweise einen guten Schutz gegen Frost und Nässe. Pflanzen sollten einige Tage vor dem Umzug nicht mehr gegossen und gegen die Kälte sorgfältig verpackt werden, damit diese sicher am Zielort ankommen.

Geräte wie Waschmaschinen, Gefriertruhen und Kühlschränke müssen ebenfalls vorbereitet werden. Es ist wichtig, dass sich kein Wasser mehr im Gerät oder in den Schläuchen befindet.

Werden diese Tipps befolgt, steht einem reibungslosen Umzug auch in den kalten Monaten nichts im Wege.