Umzüge nach Übersee & ihre Besonderheiten

Liegen der alte und der neue Wohnort weit auseinander und sind durch ein Meer voneinander getrennt, ist der Transport der Einrichtung nur schwer ohne ein professionelles Umzugsunternehmen abzuwickeln. Erfahrene Firmen wie BORKOWSKI UMZÜGE bieten daher einen Full-Service­-Umzug an und kümmern sich um alle wichtigen Details eines so komplexen Umzugs nach Übersee. Nicht nur das Einladen der Güter am alten Wohnort und die Anlieferung in die neue Wohnung werden übernommen, sondern auch die Abwicklung der dazugehörigen Formalitäten (z.B. Zollbestimmungen) gehört zu den Leistungen des Umzugsunternehmens. Das erspart dem Kunden Zeit und unnötigen Stress.

Die richtige Verpackung für die lange Reise

Natürlich müssen Möbel bei jedem Umzug transportsicher verpackt und Umzugskartons sorgfältig gepackt werden. Erwartet das Umzugsgut aber eine Schiffs- oder Flugreise, ist besondere Sorgfalt gefragt. Jedes Möbelstück muss vollemballiert verpackt sein. Sperrige Möbel müssen abgebaut werden, damit sie möglichst platzsparend verpackt werden können. Sowohl für den Transport auf einem Containerschiff als auch in einem Lastenflugzeug zählen die Kubikmeter der zu transportierenden Güter. Deshalb ist es von Vorteil, wenn ein erfahrenes Umzugsunternehmen den Umzug betreut und das Umzugsgut platzsparend und trotzdem transportsicher verpacken kann. Wertvolle Gemälde oder fragile Stücke wie Lampen, Porzellan oder Musikinstrumente müssen sorgfältigst, z.B. in individuelle Transportkisten, verpackt werden.

BORKOWSKI UMZÜGE ermöglicht Ihnen, sowohl die Demontage als auch das Verpacken in professionelle Hände zu übergeben, um einen sicheren Transport zu gewährleisten. Wichtig ist auch, eine genaue Inventarliste anzufertigen. Die Inventarliste fungiert als Lieferschein für Übersiedlungsgut. Jedes Land hat seine Eigenheiten, wie die Packliste erstellt sein muss. Mit diesen wichtigen länderspezifischen Bestimmungen ist BORKOWSKI UMZÜGE bestens vertraut.

Der eigentliche Transport

Die verpackten Möbel werden in einem Container verstaut und am Hafen in das gebuchte Schiff verladen oder in das Transportflugzeug verfrachtet. Auf Schiffen kommen stählerne Container zum Einsatz, im Flugzeug wird häufig mit Airvans gearbeitet. Beim Verladen sind die Behälter transportbedingten Stößen und Erschütterungen ausgesetzt, auch auf See und in der Luft herrschen naturbedingt Turbolenzen. Eine optimale und fachkundige Verpackung und Schutzvorrichtung des Umzugsguts ist demnach sehr wichtig.

Besonders wertvoll bei Umzügen nach Übersee ist das Wissen der Umzugsprofis über die Einfuhrbestimmungen im jeweiligen Zielland, bei denen es oft Besonderheiten zu beachten gilt. Die Kommunikation mit den örtlichen Zollbehörden und der teilweise nicht unerhebliche bürokratische Aufwand können sehr anstrengend sein. Zudem können in den meisten Ländern nur beim Zoll akkreditierte Unternehmen, die Abwicklung übernehmen, die Zollabwicklung kann somit nicht von einer Privatperson selbst erledigt werden. Deshalb kümmert sich Ihr Umzugsunternehmen BORKOWSKI UMZÜGE gerne darum.

Das Ausladen in der neuen Heimat

Haben die Möbel die Reise hinter sich, werden sie im neuen Land von einer einheimischen Umzugsfirma entgegengenommen und an ihr endgültiges Ziel gebracht. BORKOWSKI UMZÜGE steht in Kooperation mit zuverlässigen Transportfirmen anderer Länder und sorgt dafür, dass Ihre Möbel auch im neuen Land in vertrauensvolle Hände gelangen.

Weitere Informationen zu internationalen Umzügen finden Sie auch auf unserer Webseite.

Bildnachweis: © Thomas Scholz  / pixelio.de